Der offene Rohbau steht, Richtfest gefeiert


Der offene Rohbau steht, das Richtfest hat stattgefunden!

Die Maurer/Betonbauer haben das Kellergeschoss fertiggestellt und die Perimeter-Außenwanddämmung angebracht. Genau der richtige Zeitpunkt für den Erdbauer, den Arbeitsraum mit Sand zu verfüllen. Parallel arbeiteten die Jungs vom Verbau daran, ihr Bauwerk zurück zu bauen. Die Stahlträger mussten dabei nicht nur wegen der engen Platzverhältnisse im Erdreich verbleiben. Die Außen- und Innenwände des Erdgeschosses wurden hoch gezogen, und schließlich wurde das Dachgeschoss inklusive Ringbalken gemauert.

Zeit für den Zimmermann, den Dachstuhl zu richten. Und das bedeutet: Richtig…, feiern! Und zwar Richtfest.

 

Richtfest bei schönstem Sonnenschein

Das Wetter war prima, ebenso die Stimmung. Beste Voraussetzungen für ein Richtfest. Der Zimmermann sprach seinen Segen für das Haus. Bei Speis und Trank wurde den am Bau Beteiligten für die bisherige Arbeit gedankt. Bestimmt hatten die Bauherren vorher das Versenken der Nägel geübt… nur einmal ging ein Schlag daneben. Respekt! Naja, immerhin können sich die Zimmermänner auf einen Kasten Bier freuen. Ein großes Dankeschön an die Bauherren für die Gastfreundschaft und die anregenden Gespräche mit Familie und Nachbarn.

 

Dachdecker und Fensterbauer folgen

In den nächsten zwei Wochen wird der Dachdecker noch beschäftigt sein. Die Dachpfannen müssen verlegt, die Dämmung eingebracht und die Dachklempnerarbeiten ausgeführt werden. Schon jetzt wird kein Regenwasser mehr von oben in das Haus eindringen können. Das wenige Wasser, das bisher in den Keller gelaufen ist, kann daher abgepumpt und der Bauschlamm entfernt werden. Der Termin für das Aufmaß der Fenster ist vereinbart. Drei Wochen später soll der Einbau erfolgen. Auch der Einbau der Ortbetontreppe vom Keller in das Erdgeschoss ist bereits terminiert. Wir liegen gut im Zeitplan.

 

previous arrow
next arrow
ArrowArrow
Shadow
Slider