Der geschlossene Rohbau kurz vor Fertigstellung


Der geschlossene Rohbau ist kurz vor Fertigstellung. Der Keller wurde wärmegedämmt und abgedichtet. Der Erdbauer konnte kommen, um den Keller zu verfüllen. Parallel waren die Fachleute, die den Verbau installiert hatten, vor Ort, um ihr Bauwerk, das nun nicht mehr notwendig war, abzubauen. Und weiter ging es mit dem Hochbau. Dazu wurden die Erdgeschosswände gestellt, die Geschossdecke mit Bewehrung eingebracht, danach die Innenwände gemauert. Dieselben Arbeitsprozesse wiederholten sich für das Dachgeschoss. Damit die Maurer ihre Arbeiten ausführen konnten, haben wir eine Fachfirma mit dem Aufstellen eines Baugerüstes beauftragt.

Nach Fertigstellung der Maurerarbeiten konnte der Fensterbauer das Aufmaß nehmen, die sich zurzeit in der Produktion befinden.

 

Abdichtung des Flachdaches durch den Dachdecker

Bei bestem Wetter brachte der Dachdecker seine Dämmung auf, installierte die Abläufe und Entlüfter und dichtete das Dach mit mehreren Lagen Bitumen ab. Das Flachdachfenster ist nicht nur als ausleuchtendes Element für das Treppenhaus gedacht, sondern hat auch den praktischen Zweck eines Dachausstiegs. Zu einem späteren Zeitpunkt, nämlich wenn der Außenputz angebracht ist, können die Fallrohre und finale Abdeckung der Attika vorgenommen werden.

 

Fachmänner beginnen mit der Elektroinstallation

Parallel nahmen die Elektriker ihre Arbeit auf und frästen die Zuleitungen. Vorher fand ein Ortstermin mit den Bauherren statt, um die genauen Positionen der Anschlüsse festzulegen. Schließlich soll alles so werden, wie die Bauherren es benötigen und wünschen.

 

Aller guten Dinge sind 3 – Einbau der Betontreppen

Mit dem Treppenbauer waren drei Gewerke gleichzeitig auf der Baustelle. Die U-Treppen wurden vor Ort geschalt. Dem Baustil gerecht kommen Betontreppen zur Ausführung, die später als sogenannte sichtbare Betontreppen das Kubushaus veredeln werden. Das wird richtig schick!

 

Kurze Zwangspause – warten auf die Fenster

Jetzt müssen wir uns leider ein wenig gedulden. Die Fenster und Aluminium-Raffstores werden produziert. In den nächsten Tagen sind daher erst einmal keine weiteren Bauaktivitäten möglich, die Baustelle ruht. Der Einbau der Fensterelemente und Aufsatzrollläden ist in der 28. Kalenderwoche vorgesehen.

 

previous arrow
next arrow
ArrowArrow
Shadow
Slider