Baubeschreibung


I. Planung / Bauvorbereitung
Erstellung des kompletten Bauantrages einschließlich der statischen
Berechnungen und des Wärmeschutznachweises.
II. Bauleitung
Örtliche Überwachung, Koordinierung und Kontrolle der auszuführenden Bauleistungen in vertragsgerechter, qualitativer und terminlicher Hinsicht durch einen erfahrenen Bauleiter.

 

III. Baustelleneinrichtung
Unterstützung der Bauherren bei der Organisation der ihnen obliegenden Aufgaben zum Beginn der Bautätigkeit. Baustelleneinrichtung (z. B. Container, Gerüste etc.) durch die ABG – Alstertal Bau.
IV. Bauleistungsversicherung / Bauherrenhaftpflicht
Durch die Bauleistungsversicherung werden Schäden und Verluste
während der Bauzeit abgedeckt. Die Bauherrenhaftpflicht sorgt für die Deckung finanzieller Ansprüche infolge des Baustellenbetriebs.

 

V. Qualitätssicherung
Im Rahmen ihrer Bauausführung und unter Einbeziehung der
Bauherreneigenleistungen unterzieht sich die ABG – Alstertal Bau einer
freiwilligen Qualitätsprüfung durch die Sachverständigen der DEKRA®.
VI. Grundstückseigenschaften
Bei der Kalkulation des Hauspreises wird von einem waagerechten,
ebenen, geräumten und bebaubaren Grundstück ausgegangen.

 

VII. Erdarbeiten
Die ABG – Alstertal Bau übernimmt die Kosten für den Aushub des
Mutterbodens bis zu einer Tiefe von 30 cm im Bereich des zu erstellenden Gebäudes.
VIII. Gründung und Hausanschlüsse
Die frostfreie Gründung erfolgt in Form von tragenden
Streifenfundamenten. Alle Wasser-/Abwasserleitungen werden nach
Bauzeichnung in Absprache zwischen Fachunternehmer und Bauherren installiert.

 

IX. Außen- und Innenwände
Alle tragenden Außen- und Innenwände werden aus Porenbeton erstellt und erhalten einen Edelputz. Bei Verblendfassade kommt ein
imprägnierter Stein mit Ausblühschutz zur Verwendung.
X. Geschossdecken / Raumhöhen
Die Erdgeschossdecke wird als Stahlbetondecke eingebaut. Im Standard beträgt die lichte Höhe im Erdgeschoss 2,60 m, im Dachgeschoss 2,50 m. Vom Dachgeschoss zum Spitzboden ist eine wärmegedämmte ausklappbare Einschubtreppe vorgesehen.

 

XI. Dachkonstruktion
Tragende Holzkonstruktion aus Konstruktionsvollholz mit ökologischem Holzschutz. Traufüberstände ca. 50-60 cm, Regenrinne und Fallrohr aus Titanzink. Dacheindeckung mit hochwertigen Ton-Dachziegeln.
XII. Fenster / Haustür
Vom deutschen Markenhersteller. Qualitativ hochwertige, RAL-geprüfte Schallschutzfenster in Kunststoff mit 3fach-Wärmeschutzverglasung. Hauseingangstür mit Wärmedämmung und Edelstahl-Stoßgriff.

 

XIII. Innenputz / Fußböden
Der Innenputz massiver Wände im Erd- und ggf. Dachgeschoss wird auf Gipsbasis ausgeführt, in den Bädern wird ein Kalk-Zement-Putz oder ein AquaProtect-Putz eingebaut. Die Fußböden im Erd- und Obergeschoss erhalten einen schwimmenden Heizestrich.
XIV. Elektroarbeiten
Die Elektroinstallation erfolgt nach den örtlichen Vorschriften der EVU und gemäß der VDE. Zum Leistungsumfang gehören der Sicherungskasten mit Sicherungen und FI-Schalter.

 

XV. Heizung / Lüftung
Hochmoderne und effiziente Gas-Brennwerttherme mit Warmwasseraufbereitung. Solaranlage für Warmwasser. Fußbodenheizung im Erd- und Dachgeschoss. Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung. Oder Wärmepumpe.
XVI. Sanitär
Sanitärelemente deutscher Markenhersteller. Es stehen mehrere Fabrikate und Modelle zur Auswahl. Vollbad mit zusätzlicher bodentiefer oder flacher Dusche und Duschtrennwand, Gäste-WC und frostsicherer Außenwasserhahn inklusive.

 

XVII. Fliesenarbeiten
Für Wand- und Bodenfliesen stehen den Bauherren verschiedene Formate zum Fliesenpreis von bis zu 40,00 €/m² brutto zur Verfügung.
XVIII. Innentüren
Es werden Innentüren und Türzargen eines bekannten deutschen
Markenherstellers eingebaut. Den Bauherren stehen mehrere Oberflächen und Drückergarnituren zur Auswahl.

 

XIX. Treppe
Vom Erd- zum Dachgeschoss wird eine offene Massivholztreppe aus Buchenholz (verschiedene Oberflächenfarben) mit einseitigem Handlauf installiert. Wahlweise kann eine massive Ortbetontreppe ohne Belag preisneutral verbaut werden.
XX. Schlosserarbeiten
Bei bodentiefen Fenstern (2. Rettungsweg) im Obergeschoss wird ein Brüstungsgitter aus Edelstahl angebaut.

 

XXI. Eigenleistungen
Eigenleistungen sind durch die Bauherren möglich. Grundsätzlich werden nur komplette Gewerke aus dem Leistungsprofil heraus genommen.

 

Schüco Fenster Logo
Villeroy und Boch Sanitärausstattung Logo
Olfry Backsteine und Klinker Logo
Stiebel Eltron Heiztechnik Logo
Junkers Heiztechnik Logo
Creaton Tondachziegel Logo
Grohe Badarmaturen Logo
Keramag Sanitärkeramik Logo
Gira Schalter und Steckdosen Logo
Wirus Fenster und Haustüren Logo
Prüm Innentüren Logo